Aktuelle Ausgabe

Der Weg zum Frieden (1/2022)

Krieg oder Frieden

Wenn Heinrich Heine uns heute besuchen könnte, dann würde er sich vielleicht an sein vielzitiertes Gedicht erinnern: „Denk ich an Deutschland in der Nacht, Dann bin ich um den Schlaf gebracht. Ich kann nicht mehr … [Weiterlesen]

Zustände im besetzten Deutschland

Wir sind die Guten, so lautet die Regel, glauben nur muß es die Bürgerschar, den Zeitgeist besitzen wollte schon Hegel, nicht Wahrheit, die Narrative ist wahr. Und da nur wir immer die Guten sind, können … [Weiterlesen]

Bild: Schiller-Institut

Konferenzserie für Frieden und Entwicklung

Mit einer äußerst erfolgreichen Konferenzserie in den vergangenen sechs Monaten hat das internationale Schiller-Institut und an seiner Spitze die Gründerin und Vorsitzende Helga Zepp-LaRouche erneut seine große Fähigkeit bewiesen, mit fünf Internetveranstaltungen in die derzeit … [Weiterlesen]

Giuseppe Verdis unsterblicher Beitrag in seiner Oper Simon Boccanegra: „Ich rufe nach Frieden“

Unsere Korrespondentin und Vorsitzende der Organisation Movimento Solidarietà, Liliana Gorini, schildert hier eindrücklich, wie Verdis Opern und die Tragödie den Menschen zum Nachdenken bringen und zum Besseren verändern kann. In den letzten Monaten hatte Italien … [Weiterlesen]

Bild: EIRNA

Dialog zwischen den Kulturen: Der Weg zum Frieden

Lyndon LaRouche hat diesen Aufsatz für eine Konferenz verfaßt, die vom 14. bis 17. Januar 2001 in der sudanesischen Hauptstadt Khartum stattfand, gemeinsam veranstaltet vom sudanesischen Informations- und Kulturministerium, dem Zentrum für strategische Studien des … [Weiterlesen]

Der Westfälische Frieden, um der Thukydides-Falle zu entgehen

Der Westfälische Frieden von 1648 kann eine notwendige Inspiration für eine dauerhafte Friedensordnung in der heutigen Welt sein. Jacques Cheminade, Präsident von Solidarité et Progrès und mehrfacher französischer Präsidentschaftskandidat, stellt die Grundprinzipien dar und wie … [Weiterlesen]

Bild: Wikipedia/hls-dhs-dss.ch

Lessing: Gegenpol zur Aufklärung

Die Zeit des Dreißigjährigen Krieges stellt eine der dunkelsten Perioden der Menschheitsgeschichte dar. Gottfried Wilhelm Leibniz entwickelte einen genialen Plan für eine europäische Friedensordnung, Gotthold Ephraim Lessing hielt mit seinen Trauerspielen der Oligarchie den Spiegel … [Weiterlesen]

Operation Ibn Sina – Die Krise der Menschheit lösen

Mit dem folgenden Artikel beginnen wir eine Reihe von Beiträgen in loser Folge, die sich insbesondere an Jugendliche richten, denn ohne das Wissen um die bahnbrechendsten Entwicklungen der Menschheitsgeschichte kann man auch keine Visionen für … [Weiterlesen]

Bild: mystiekeschool.nl

Avicenna, oder die Hochkultur des Islam

Interview mit Omar Merzoug Omar Merzoug ist Doktor der Philosophie und ein Spezialist für mittelalterliches Denken. Von ihm stammt das Buch Existe-t'il une philosophie Islamique? (Gibt es eine islamische Philosophie?, Les cahiers de l'Islam, 2018). … [Weiterlesen]

Bild: Krafft Ehricke

Wernadskij: Wissenschaftliches Denken als geologische Kraft

Der bedeutende russische Wissenschaftler mit ukrainischem Familienhintergrund unterstützte den Wunsch der Ukraine nach Autonomie und kultureller Entwicklung und legte so den Grundstein für die ukrainische Nationalität. Die folgende Rede hielt William C. Jones, ehemaliger EIR-Korrespondent … [Weiterlesen]